diePartner
Sibylle Nagler & Gerd Löffler

Maximilianstraße 13
80539 München

Mail office@diepartner.info
Telefon (0) 89 20 300 64 60
Stacks Image p128_n3

TEAMDYNAMIK STEUERN IM AGILEN UMFELD

Systemische Teamdynamik für Führungskräfte

Führungskräfte sehen sich mehr denn je mit der Herausforderung konfrontiert,Teams in ganz unterschiedlichen Konstellationen wirkungsvoll zu steuern. Entscheidungsprozesse scheitern am nicht wirklich ausgehandelten Comitment von Managementteams. Teamdynamiken laufen häufig unter der Oberfläche ab. Diese zu erkennen und entsprechend handeln zu können ist eine Schlüsselkompetenz von Führung, vor allem dann, wenn Mitarbeiter zumeist an ganz unterschiedlichen Arbeitsorten unterwegs sind.

Teamdynamik aktiv gestalten und konstruktiv nutzen zu können, macht vielfach den Unterschied zwischen erwünschter und tatsächlich gelebter Führungspraxis aus.


Unser Lernsetting aus persönlichem Erleben, Beobachten, gemeinsamem Reflektieren und Analysieren in Verbindung mit den vielfältigen Möglichkeiten, sich selbst in der Einflussnahme und Steuerung auszuprobieren schafft intensive Lernerfahrungen. Erkenntnisse, neu entdeckte Haltungen und Verhaltensweisen werden sowohl emotional, kognitiv und praktisch verankert.

Zielgruppe:

Führungskräfte aller Ebenen und Projektverantwortliche mit eigenen Teams in unterschiedlichen Teamkonstellationen.

Unsere Leseempfehlung:

> Gruppendynamik reloaded (Wirtschaft+Weiterbildung | 09.2015)


TEAMDYNAMIK STEUERN IM AGILEN UMFELD

Systemische Teamdynamik für Führungskräfte

Führungskräfte sehen sich mehr denn je mit der Herausforderung konfrontiert,Teams in ganz unterschiedlichen Konstellationen wirkungsvoll zu steuern. Entscheidungsprozesse scheitern am nicht wirklich ausgehandelten Comitment von Managementteams. Teamdynamiken laufen häufig unter der Oberfläche ab. Diese zu erkennen und entsprechend handeln zu können ist eine Schlüsselkompetenz von Führung, vor allem dann, wenn Mitarbeiter zumeist an ganz unterschiedlichen Arbeitsorten unterwegs sind.

Teamdynamik aktiv gestalten und konstruktiv nutzen zu können, macht vielfach den Unterschied zwischen erwünschter und tatsächlich gelebter Führungspraxis aus.


Unser Lernsetting aus persönlichem Erleben, Beobachten, gemeinsamem Reflektieren und Analysieren in Verbindung mit den vielfältigen Möglichkeiten, sich selbst in der Einflussnahme und Steuerung auszuprobieren schafft intensive Lernerfahrungen. Erkenntnisse, neu entdeckte Haltungen und Verhaltensweisen werden sowohl emotional, kognitiv und praktisch verankert.

Zielgruppe:

Führungskräfte aller Ebenen und Projektverantwortliche mit eigenen Teams in unterschiedlichen Teamkonstellationen.


Unsere Leseempfehlung:

> Gruppendynamik reloaded (Wirtschaft+Weiterbildung | 09.2015)


Für die zukunftsfähige Führungspersönlichkeit ist Beziehungskompetenz die Grundlage eines wertschätzenden, professionellen Umgangs mit Menschen. Empathie ist dabei ein wesentlicher Schlüsselfaktor.

Resilienz – das ist die Fähigkeit, nach Krisen und Belastungssituationen wie ein Bambusrohr nach dem Sturm wieder aufzustehen. Resiliente Menschen gehen gestärkt aus schwierigen Phasen.

Führungskräfte sehen sich mehr denn je mit der Herausforderung konfrontiert,Teams in ganz unterschiedlichen Konstellationen wirkungsvoll zu steuern.

Für die zukunftsfähige Führungspersönlichkeit ist Beziehungskompetenz die Grundlage eines wertschätzenden, professionellen Umgangs mit Menschen. Empathie ist dabei ein wesentlicher Schlüsselfaktor.

Resilienz – das ist die Fähigkeit, nach Krisen und Belastungssituationen wie ein Bambusrohr nach dem Sturm wieder aufzustehen. Resiliente Menschen gehen gestärkt aus schwierigen Phasen.

Führungskräfte sehen sich mehr denn je mit der Herausforderung konfrontiert,Teams in ganz unterschiedlichen Konstellationen wirkungsvoll zu steuern.